Über uns

ueber-uns

Am 25. Februar 1919 erhielt Emil Kriegel seinen Meisterbrief und eröffnete gemeinsam mit seiner Ehefrau, in der Altstadt von Görlitz, sein Geschäft für feine Fleisch & Wurstwaren. Sein Sohn Herbert sollte diesen Laden 14 Jahre später übernehmen. Das Geschäft fiel dem Zweiten Weltkrieg zum Opfer und so musste die nächste Generation von Neuem beginnen. Wolfgang Kriegel heiratete die Metzgerstochter Marianne Schreier und beide zog es nach Hamm in Westfalen. Fast 20 Jahre arbeiteten sie dort bis sie die Möglichkeit erhielten eine eigene Metzgerei in Hückeswagen zu eröffnen. Die beiden wagten den Schritt ins Bergische und eröffneten am 1. Juni 1980 unser heutiges Haus. Drei Generationen arbeiten heute unter der Leitung von Uwe Kriegel unter einem Dach. Auch das Sortiment hat sich von dem einer Metzgerei zu einer kleinen Markthalle mit verschiedensten Gaumenfreuden entwickelt. In fast 100 Jahren hat sich bei uns viel verändert – nur eins ist seit Emil Kriegel geblieben: Unsere Liebe zur Qualität.